spusu CHALLENGE

Wieder keine Punkte in Wien in der Hollgasse

Es war eine Doppelveranstaltung in der Hollgasse, wo die spusu CHALLENGE und die spusu LIGA auf die Platte kamen, daher war das Publikum dementsprechend zahlreich erschienen. Doch das war nur ein Teil des „Null-Punkte-Spiels der FALKEN.

Die ersten Minuten : technische Fehler und Fehlwürfe im Angriffsspiel der Fivers und ein starker Florian Haag im Tor. Auch bei der SPORTUNION Die FALKEN St Pölten: technische Fehler und ein starker Goalie Mark Hübner.

In der elften Minute kann der HC Fivers WAT Margareten 2 erstmals mit plus 2 (8:6) in Führung gehen. Die Begegnung bleibt eng und es steht in der 17. Minute durch Jürgen Pfaffinger 9:9. Doch postwendend stellt Lukas Nikolic wieder die Führung her. So geht es bis zur Halbzeit weiter. Keines der beiden Teams kann sich absetzen. In die Pause geht es mit einem hauchdünnen 17:16 für die Wiener.

In dieser Tonart geht es in der zweiten Halbzeit weiter. In Unterzahl können sich die Gastgeber auf drei Tore absetzen (36. Minute: 23:20 aus Fivers-Sicht). Die Heimischen legen nach und führen in der 39. Minute plötzlich, trotz eines Time-Outs der FALKEN, mit 26:20. Vor diesem Schock erholen sich die St. Pöltner nicht mehr und der HC Fivers WAT Margareten 2 spielt die Partie trocken nach Hause. Die FALKEN kommen zwar zeitweise auf bis zu drei Tore heran, doch die Wiener haben immer die passende Antwort parat. Das Spiel endet letztlich mit einem verdienten 38:32-Heimsieg der Fivers.

Beste Werfer der FALKEN:
Mathias Bruckner 8, Alexander Pils & Johannes Kral je 6, Jan Neumaier 4

Beste Werfer HC Fivers WAT Margareten:
Philipp Gangel 10, Marc-Andre Haunold 6, Lukas Gangel & Fabio Schuh & Marijan Rojnica je 4,

Kopf hoch, FALKE
der Weg ist das Ziel!

Es folgt nun das HEIM-Spiel gegen den HC Bruck
am Freitag, 6.12.2019 um 20 Uhr in der Prandtauerhalle.

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG