spusu CHALLENGE

Verdienter Sensations-Sieg gegen den Tabellenführer ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk

Die Defensive steht zu Beginn auf beiden Seiten gut. Einige Fehlwürfe der FALKEN und es steht in der 9. Minute 2:4 auf FALKEN-Sicht.

Es sind (leider) nur wenige Zuschauer in der Prandtauerhalle, vielleicht aufgrund des Ö3-Weihnachts-Wunders am Rathausplatz in St. Pölten?!? Der Tormann der Bärnbacher, Peter Szabo, zeigt in dieser Phase einige Paraden und die Gäste treffen sicher, Stand in der 13. Minute 5:7. Die Bärnbacher Mannschaft, gespickt mit Legionären, kommen immer wieder über den Kreisläufer Stojanovic zum Erfolg. Die FALKEN halten die Partie gegen die körperlich stärkeren Steirer offen. Der Ausgleich zum 9:9 in der 23. Minute ist die Folge. Es spielen viele junge FALKEN, die dem eigenen Nachwuchs entspringen, die Defensive ist hier für die HSG Bärnbach/Köflach unüberwindbar, Tempo-Gegenstösse sind die Folge, 28. Minute +2 für die FALKEN. Beide Mannschaften gehen mit 13:11 für die FALKEN in die Pause.

In der 2. Hälfte ändert sich anfangs nicht viel am Spiel von beiden Teams. Die FALKEN-Angriffe sind etwas statisch, trotzdem steht es in der 39. Minute 16:15 für die FALKEN. Die FALKEN tun sich weiter im Angriff schwer und die HSG Remus Bärnbach/Köflach gleicht in der 46. Minute zum 19:19 aus. Die FALKEN geraten kurzfristig in Rückstand, zeigen aber Mut und Charakter und können wiederrum ausgleichen.

In der Schlussphase ab der 56. Minute wird es hektisch, die Steirer werden sichtlich nervös und deren Angriffe wirken planlos, Zwischenstand in der 28. Minute 24:24. Danach trifft Peter Schildhammer zum 25:24 per 7-m-Strafwurf, Mark Hübner mit einer seiner vielen Paraden und Jürgen Pfaffinger trifft vom Flügel zum Endstand von 26:24 für die FALKEN!

Zu dieser Leistung kann man nur gratulieren! Verdient gewonnen!

Beste Werfer FALKEN: Peter Schildhammer 10, Johannes Kral 6, Moritz Mossgöller 4 
Beste Werfer Bärnbach/Köflach: Deni Gasperov 7, Milos Djurdjevic 6, Philip Bonic 4

Man of the match FALKEN: Mark Hübner
Man of the match Bärnbach/Köflach: Deni Gasperov