spusu CHALLENGE

Nächste Heimniederlage!

Die FALKEN beginnen überfallsartig. Es steht in der 8. Minute 4:1. FALKEN-Goalie Mark Hübner ist in dieser Phase unüberwindlich. Doch die Gäste erfangen sich und können in der 11. Minute zum 5:5 ausgleichen und gehen danach in der 14. Minute erstmalig in Führung. Danach setzen sich die Korneuburger etwas ab. Die Visiere der FALKEN sind auch schlecht eingestellt. Es beginnt ein Spiel auf Augenhöhe, Zwischenstand in Minute 24 ist 10:12 aus Sicht der Heimischen. Die Abwehr der Gäste steht kompakt und zwingt die FALKEN zu „Notwürfen“.
Halbzeitstand: 13:15

Die 2. Hälfte ist eine Fortsetzung der 1. Spielhälfte. Zwischenstand in der 38. Minute 14:18 aus FALKEN-Sicht. Der Abstand bleibt immer bei 3-5 Tore. In der 45 Minute kommen die Heimischen bis auf 2 Tore heran, 20:22. In Unterzahl verkürzen dann die Heimischen sogar bis auf 1 Tor. In der 49. Minute verlieren die FALKEN Abwehrchef Martin Zettel aufgrund einer roten Karte wegen eines unnötigen Fouls. Viele Zeitstrafen auf beiden Seiten, viele 7-m-Strafwürfe für Korneuburg und die Gäste nutzen ihre Erfahrung und bringen den Sieg souverän über die Zeit.
Endstand in der Prandtauerhalle: 27:29 aus FALKEN-Sicht.

Beste Werfer der FALKEN: Mathias Bruckner 7, Jürgen Pfaffinger 6, Johannes Kral 5

Beste Werfer bei Union Sparkasse Korneuburg: Anton Kasagranda 6, Sebastian Bachofner & Bernhard Pummer & P. Dietrich je 5, Juraj Stepanovsky 4

Man of the match auf FALKEN-Seite: Mathias Bruckner
Man of the match bei Union Sparkasse Korneuburg: Mark Muhm

Der Weg ist das Ziel, FALKEN !

Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreichen Besuch
bei einem der nächsten Heimspiele!

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG