spusu CHALLENGE

Knapp das Nachsehen gehabt – Auswärts-Niederlage gegen einen Aufstiegs-Kandidaten

Die routiniertere Mannschaft hat dieses Spiel für sich entschieden. Doch es war über weite Strecken ein Fight auf Augenhöhe.

Die FALKEN kommen ohne den erkrankten Kevin Wieninger nach Bruck. Martin Zettel erzielt zwar das 1:0 für die FALKEN, doch das sollte die einzige Führung der FALKEN in diesem Spiel sein. Die Heimischen liegen bis zur Pause immer zwischen +1 und +3 in Front, doch die FALKEN, die OHNE LEGIONÄRE spielen, bleiben auf Tuchfühlung. Hier ist schon eine deutliche Steigerung gegenüber der letzten Partien erkennbar. Kurz vor der Pausen können sich die Brucker etwas absetzen. 
Halbzeitstand: 17:14 aus Sicht des HC Bruck.

Auch im zweiten Abschnitt bleibt das Spiel ein Match auf Augenhöhe. Es ändert sich nichts am Spielgeschehen. Nach 45 Minuten beträgt der Vorsprung jedoch 5 Tore (25:20), eine vermeintliche Vorentscheidung? Bis zur 55. Minute verwalten die Steirer diesen Vorsprung, doch die FALKEN geben nicht auf und kommen in Minute 59 bis auf 2 Tore heran und bekommen einen 7-m-Strafwurf zugesprochen. Doch Mathias Bruckner scheitert.
Endstand daher: 30:28 für den HC Bruck.

Beste Werfer der FALKEN:: Johannes Kral 8, Matthias Bruckner & Paul Posset je 7, Martin Zettel & Jürgen Pfaffinger je 2
Beste Werfer beim HC Bruck: Marko Tanaskovic 11, Martin Breg & Luca Plassnig je 4, Alexander Fritz & Bruno Levak & Nikola Aljetic je 3

Kopf hoch, FALKEN
der Aufwärtstrend ist klar erkennbar!

Es folgt nun ein Heimspiel gegen ATV Auto Pichler Trofaiach in der Prandtauerhalle.
Anwurf: Samstag, 12.10.2019 um 20.00 Uhr
                                                   U20 um 18.00 Uhr

Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreichen Besuch!

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG