Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Freitag, 1.11.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
gegen
Union Sparkasse Korneuburg

Es ist das 1. Spiel der Rückrunde des Grunddurchgangs. Die FALKEN haben derzeit noch die „rote Laterne“ in der Tabelle. Doch das soll sich schnell ändern. Gegen die Korneuburger konnte auswärts zu Beginn ein Sieg eingefahren werden und das soll jetzt, zu Hause in der Prandtauerhalle, wiederholt werden. Den jungen FALKEN ist die derzeitige Situation bewusst und deshalb wurde in der Handball-Länderspielpause gut trainiert.

Die Gäste sind zwar „nur“ Tabellen-5., jedoch beträgt der Abstand zum derzeitigen Tabellenführer UHC Hollabrunn 2 Punkte. Das zeigt, dass die Teams der spusu CHALLENGE alle auf Augenhöhe spielen. Die Korneuburger haben mit Anton Kasagrande, dem derzeitigen Top-Scorer der Liga, und Michal Fazik 2 starke Legionäre in ihren Reihen. Auch Bernhard Pummer aus dem Rückraum sorgt immer für Gefahr am gegnerischen 6-m-Raum.
Die FALKEN, die ohne Legionäre spielen, sind jedoch zuversichtlich nach 7 Niederlagen en suite wieder auf die Erfolgsspur zurückzukehren.

Anwurf in der Prandtauerhalle: Freitag, 1.11.2019, 20 Uhr
                                                                                  U20 um 18 Uhr

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG UNSERER FALKEN!
HELFT UNSEREN FALKEN IN DER HALLE, DEN 1. HEIMSIEG DER SAISON ZU FEIERN!

Johannes Kral, Obmann-Stv. (FALKEN St. Pölten)
„Unsere Jungs sind trotz der Tabellen-Situation voll motiviert. Die Leistungen der letzten Spiele waren gut, doch es haben in den Spielen nur Kleinigkeiten entschieden. Wir haben jetzt 3 Heimspiele vor uns und da werden wir unser Punktekonto erhöhen.
DANKE SCHON JETZT AN DIE BESUCHER IN DER PRANDTAUER-HALLE“.

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch und auf einen spannenden tollen
Handballabend in der Prandtauerhalle!

STEHT STOLZ HINTER UNSEREN FALKEN !

Klare Auswärts-Niederlage gegen heimstarke Vöslauer

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Die FALKEN erwischen den besseren Start legen prompt mit 2:0 vor. Doch die Heimischen können in kurzer Zeit ausgleichen. Das Spiel entwickelt sich zu einem offenen Schlagabtausch, gute Spielzüge der FALKEN bringen in der 21. Minute ein 8:8. Die Verteidigungen stehen auf beiden Seiten gut. Bis zur Pause können sich dann die Vöslauer dann etwas absetzen. Auch ein Time-Out von FALKEN-Coach Janos Frey nützt nichts
Halbzeitstand daher: 13:10

Gleich nach Wiederanpfiff bauen die Thermalstädter die Führung weiter aus und in Minute 37 steht es 17:10, also Halbzeit-übergreifend ein 2:9-Lauf aus FALKEN-Sicht. Das ist auch gleichzeitig der Knackpunkt des Spiels. Wieninger, Kral & Co. versuchen zwar den Rückstand noch zu verringern, können den Hausherren aber nicht mehr gefährlich werden. Am Ende feiert Vöslau einen deutlichen Heimsieg.
Endstand in der Thermenhalle: 25:18 aus Sicht von Vöslau.

Beste Werfer der FALKEN:
Johannes Kral 5, Matthias Bruckner & Alexander Pils & Kevin Wieninger je 3 Moritz Mossgöller & Jan Neumaier & Martin Zettel & Jürgen Pfaffinger je 1

Beste Werfer bei roomz hotels vöslauer hc:
Raphael Muck 8, Lukas Kohlmaier & Julian Riedner & Augustas Strazdas je 4, Maximilian Schartel & Jan Schendlinger je 2

Kopf hoch, FALKEN
der Weg ist das Ziel!

Es folgen nun 3 HEIMSPIELE in der Prandtauerhalle.
Freitag, 1.11.2019 gegen Union Sparkasse Korneuburg
Sonntag, 3.11.2019 gegen WAT Atzgersdorf
Sonntag, 10.11.2019 gegen UHC Hollabrunn

BITTE KOMMT IN DIE HALLE UND HELFT DEN FALKEN
Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreichen Besuch!

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Donnerstag, 17.10.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

roomz hotels Vöslauer HC
gegen
SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St.Pölten

Gegen die Thermenstädter auswärts anzutreten, wird kein Honiglecken werden. Jedoch sind die Leistungen der jungen FALKEN auch in der Partie vom Wochenende gegen den ATV Auto Pichler Trofaiach nochmals stabiler geworden. Die FALKEN finden offensichtlich schön langsam, aber sicher, zu einem kampfkräftigen Team zusammen, wo so technische Fehler im Angriff, so wie in den letzten Spielen, bald der Vergangenheit angehören werden.

Die Vöslauer sind, wie gesagt, ein sehr heimstarkes Team. Mit den Routiniers Augustus Strazdas, einem ehemaligen St. Pöltner, und Raphael Muck haben die Gastgeber starke Kräfte in ihren Reihen, die immer wieder für Tore gut sind. Die FALKEN-Defensive ist also gefordert. Und wenn die Offensive rund um den wiedergenesenen Kevin Wieninger und dem derzeitigen Torschützen vom Dienst, Jojo Kral, die Leistung bringt, könnte ein Erfolg in Vöslau herausschauen.

Alles Gute in Vöslau, FALKEN!

Anwurf in der Thermenhalle: Geymüllerstra.e 8, 2540 Bad Vöslau: 17.10.2019, 20.00 Uhr,
                                                                                                                                             U20 um 18.00 Uhr

Mark Hübner: (FALKEN St. Pölten)
„Wir steigern uns von Spiel zu Spiel. Wir dürfen nur nicht die Geduld verlieren. Wir haben noch Freude am Spiel, das ist das Wichtigste. In dieser Liga, wo jeder jeden schlagen kann, entscheiden oft Kleinigkeiten. Gott sei Dank ist Kevin (Wieninger) wieder gesund. Damit bin ich guter Dinge, in Vöslau bestehen zu können. Dieses Spiel wird sicher sehr emotional werden.“

Bitte unterstützt unsere FALKEN in der Fremde
und kommt in die Thermenhalle nach Bad Vöslau!

Toll gekämpft – jedoch leider wieder verloren!

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten beginnen das Spiel mit einer stabilen Deckungsarbeit und können die Gäste aus Trofaiach immer wieder zu Fehlwürfen zwingen. Obwohl der Spielmacher der FALKEN, Kevin Wieninger, gesundheitlich noch angeschlagen ist und zu Beginn des Spiels auf der Ersatzbank Platz nimmt, kann Martin Zettel diesen gut ersetzen. Die Zuschauer bekommen jedenfalls ab der ersten Minute ein sehr körperbetontes Spiel zu sehen. Auf beiden Seiten wird in der Deckung um jeden Zentimeter gekämpft. Logischer Zwischenstand in der 24. Minute daher 10:10. Die Gäste aus Trofaiach finden nach und nach ins Spiel. Die FALKEN agieren in der Offensive oftmals zu hastig und technische Fehler führen zu schnellen Gegenangriffen der Gäste. Die FALKEN kämpfen sich erneut ins Spiel zurück, bekommen allerdings das schnelle Spiel der Trofaiacher nicht unter Kontrolle. Auch können die FALKEN einige Überzahlspiele nicht zu ihrem Vorteil nutzen.
Der Halbzeitstand lautet 12:14 aus FALKEN-Sicht.

Die zweite Halbzeit beginnt mit vielen technischen Fehlern auf beiden Seiten. Die FALKEN schaffen es weiterhin nicht, einfache Tore gegen die stabile Deckung der Trofaiacher zu erzielen und die Steirer können sich bis Mitte der 2. Halbzeit bis auf 5 Tore absetzen. Bis zur 50. Minute schaffen es die FALKEN sich noch einmal aufzubäumen und erzielen den Anschlusstreffer auf 22:23 aus FALKENSicht. Jedoch verlaufen die letzten 10 Minuten des Spiels ähnlich wie der Rest des Spiels, hektisch und geprägt durch technische Fehler auf Seiten der Heimischen. Am Ende des Spiels erhält Alexander Pils eine rote Karte. Die FALKEN lassen die letzten 3 Minuten über sich ergehen. Der Endstand lautet 25:29 aus FALKEN-Sicht.

Beste Werfer der FALKEN: Kral (10 Tore), Mossgöller, Posset & Neumaier (je 3 Tore)
Beste Werfer bei ATV Auto Pichler Trofaiach: Becic (7 Tore), Maretic (5 Tore), Pilot & Tremmel (je 4 Tore)

Man of the match auf FALKEN-Seite: Johannes Kral
Man of the match bei ATV Auto Pichler Trofaiach: Mario Maretic

Der Weg ist das Ziel, FALKEN !
Zum Sieg hat nicht gefehlt (das Ergebnis täuscht!)

Es folgt nur am 17. Oktober 2019 das Auswärtsspiel gegen roomz hotels Vöslauer HC.
Anwurf in der Thermenhallte: 20 Uhr
U20 um 18 Uhr

Das nächste Heimspiel für die spusu Challenge folgt gegen Union Sparkasse Korneuberg.
Anwurf: Samstag, 1. November 2019 20 Uhr, Prandtauerhalle
U20 um 18 Uhr

Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreichen Besuch!

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG

U13 – SENSATION ZU Saisonstart 20:28 für unsere Falken

Veröffentlicht Veröffentlicht in U13

29.9.2019 U13 gegen Krems in Langenlois

Zum Saisonstart, voll motiviert, wehren unsere Falken erste Angriffe ab.

In der 3. Minute fällt das erste Tor der Kremser, in der 4. Minute Ausgleich unserer Burschen und so geht das Spiel ausgeglichen und spannend weiter. Zur Pause steht es verdient 8:12 für uns.

In der ersten Minute der zweiten Halbzeit, fällt schon das nächste Tor zum 8:13. Von den insgesamt sechs 7 Meter-Würfen, für uns, kann unsere Nr. 14, Valentin Tiefenbacher,  fünf  verwerten. Durch ein sehr gutes Zusammenspiel und dem Kampfgeist  unserer Falken steht es mit Ende 20:28. Zudem haben Omar Fakhouri und Manuel Bundschuh hervorragende Leistungen im Tor gezeigt.

Gratulation an alle U13 Spieler.

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Samstag, 12.10.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
gegen
ATV Auto Pichler Trofaiach

Nun ist es wieder soweit, das nächste Heimspiel steht an. Die FALKEN zeigten letzte Woche beim Auswärtsspiel in Bruck, trotz Niederlage, eine sehr ansprechende Leistung gegen den derzeitigen Tabellenführer. Kevin Wieninger, der erkrankt war, sollte wieder auf der Platte stehen. Zwar sind die FALKEN zwischenzeitliche Tabellen-Schlusslicht, das heißt jedoch derzeit noch gar nichts bei einer so jungen Mannschaft, der noch die Konstanz aufgrund der fehlenden Erfahrung fehlt.

Die Gäste aus Trofaiach, die im Gegensatz zu den FALKEN, die ohne Legionäre spielen, kommen mit einigen „Berufsspielern“ in die Landeshauptstadt. Die bisherigen Spiele der Steirer sind durchwachsen. Trotzdem ist der Abstand als Tabellen-4. zum Erstplatzierten Bruck nur 2 Punkte. Das zeigt auch, dass alle Teams auf Augenhöhe spielen. Für Spannung ist in einer solchen Konstellation auf jeden Fall garantiert. Die FALKEN planen mit 2 Punkten!

Anwurf in der Prandtauerhalle: Samstag, 12.10.2019, 20 Uhr
                                                                                       U20 um 18 Uhr

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG UNSERER FALKEN!
HELFT IHNEN IN DER HALLE, DEN 1. HEIMSIEG DER SAISON ZU FEIERN!

Jan Neumaier (FALKEN St. Pölten)
„In Bruck hat die Formkurve nach oben gezeigt. Deshalb sind wir guter Dinge, zuhause gegen Trofaiach zu gewinnen und unseren Fans zu zeigen, was wir drauf haben. Wenn wir im Angriff noch effizienter werden, kann nichts schiefgehen. DANKE SCHON JETZT AN DIE BESUCHER IN DER PRANDTAUER-HALLE“.

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch und auf einen spannenden tollen Handballabend
in der Prandtauerhalle!

STEHT STOLZ HINTER UNSEREN FALKEN !

Knapp das Nachsehen gehabt – Auswärts-Niederlage gegen einen Aufstiegs-Kandidaten

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Die routiniertere Mannschaft hat dieses Spiel für sich entschieden. Doch es war über weite Strecken ein Fight auf Augenhöhe.

Die FALKEN kommen ohne den erkrankten Kevin Wieninger nach Bruck. Martin Zettel erzielt zwar das 1:0 für die FALKEN, doch das sollte die einzige Führung der FALKEN in diesem Spiel sein. Die Heimischen liegen bis zur Pause immer zwischen +1 und +3 in Front, doch die FALKEN, die OHNE LEGIONÄRE spielen, bleiben auf Tuchfühlung. Hier ist schon eine deutliche Steigerung gegenüber der letzten Partien erkennbar. Kurz vor der Pausen können sich die Brucker etwas absetzen. 
Halbzeitstand: 17:14 aus Sicht des HC Bruck.

Auch im zweiten Abschnitt bleibt das Spiel ein Match auf Augenhöhe. Es ändert sich nichts am Spielgeschehen. Nach 45 Minuten beträgt der Vorsprung jedoch 5 Tore (25:20), eine vermeintliche Vorentscheidung? Bis zur 55. Minute verwalten die Steirer diesen Vorsprung, doch die FALKEN geben nicht auf und kommen in Minute 59 bis auf 2 Tore heran und bekommen einen 7-m-Strafwurf zugesprochen. Doch Mathias Bruckner scheitert.
Endstand daher: 30:28 für den HC Bruck.

Beste Werfer der FALKEN:: Johannes Kral 8, Matthias Bruckner & Paul Posset je 7, Martin Zettel & Jürgen Pfaffinger je 2
Beste Werfer beim HC Bruck: Marko Tanaskovic 11, Martin Breg & Luca Plassnig je 4, Alexander Fritz & Bruno Levak & Nikola Aljetic je 3

Kopf hoch, FALKEN
der Aufwärtstrend ist klar erkennbar!

Es folgt nun ein Heimspiel gegen ATV Auto Pichler Trofaiach in der Prandtauerhalle.
Anwurf: Samstag, 12.10.2019 um 20.00 Uhr
                                                   U20 um 18.00 Uhr

Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreichen Besuch!

DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG

Vorbericht der spusu CHALLENGE-Partie am Samstag, 5.10.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE Vorbericht

HC Bruck
gegen
SPORTUNION Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten

Die FALKEN hoffen auf eine Trendwende, denn die letzten Ergebnisse sind natürlich verbesserungswürdig. Doch das ist bei einer so jungen Mannschaft, wie es die FALKEN in dieser Saison sind, mit einzukalkulieren. Natürlich ist der derzeit letzte Tabellenplatz nicht erbaulich. Nun gilt es, das Potential, das in den jungen Wilden steckt abzurufen.

Der Gastgeber aus Bruck ist natürlich alles andere als ein leichter Gegner. Starke Routiniers wie Marko Tanaskovic oder Martin Breg, beides ehemalige Nationalteamspieler, zeugen von der Qualität dieser Mannschaft. HC Bruck lacht von der Tabellenspitze. Das zeigt schon, wie stark der Gegner ist. Trotzdem gilt es für unsere FALKEN Erfahrungen zu sammeln und diese dann in weiterer Folge umzusetzen.

Alles Gute in Bruck, FALKEN!

Anwurf Sporthalle Bruck, Friedrich Ludwig Jahnstraße 4, 8600 Bruck/Mur:
5.10.2019, 19.00 Uhr, U20 um 17.00 Uhr

Jürgen Pfaffinger: (FALKEN St. Pölten)
„Unser Obmann hat uns in einem Gespräch motiviert, dass das Potential vorhanden ist. Natürlich ist die Aufgabe in der Steiermark keine leichte. Doch wir sind zuversichtlich, ein gutes Spiel abzuliefern. Der Teamgeist passt und wir wissen, dass wir uns nur an den eigenen Haaren aus dem Sumpf herausziehen können und müssen.“

Bitte unterstützt unsere FALKEN in der Fremde
und kommt in die Sporthalle nach Bruck/Mur!

Wieder Heim-Niederlage !

Veröffentlicht Veröffentlicht in spusu CHALLENGE

Das Match beginnt schnell. Nach nicht einmal 4 Minuten steht es 3:3. Die Fivers haben leichte Vorteile, weil die St. Pöltner Offense etwas zu statisch agiert. Die FALKEN hinken immer um 1-3 Tore
hinterher, doch der Ausgleich will nicht gelingen. Die Defense der FALKEN agiert kompakt, doch im Abschluss wäre von allen Positionen mehr drinnen. Dies geht so bis zur Ende der 1. Halbzeit. Auch viele 2-Minuten-Strafen auf Fivers-Seite ändert nichts. 
Stand zur Halbzeit daher: 13:16 aus FALKEN-Sicht.

Die 2. Halbzeit geht genauso weiter, nur dass die Fivers ihren Vorsprung auf 2-4 Tore kontinuierlich halten. Bei den FALKEN fehlt im Angriff die Kreativität und wie bei den vorigen Spielen, sind die FALKEN-Torleute nur phasenweise „in Form“. Viele 7-m-Strafwürfe FÜR die Fivers erschweren das Leben der Heimischen. Zwischenstand in der 50. Minute: 23:29 aus FALKEN-Sicht. Die Heimischen finden auch in den Schlussminuten kein passendes Rezept.
Endstand daher: 29:34 aus FALKEN-Sicht.

Beste Werfer der FALKEN: Mathias Bruckner & Johannes Kral je 8, Kevin Wieninger 5, Alexander Pils & Paul Posset & Jürgen Pfaffinger je 2
Beste Werfer bei HC Fivers WAT Margareten: Fabian Glätzl 13, Marc-Andre Haunold 7,  Lukas Gangel & Mathias Ríeger & Johann Schrattenecker je 3

Man of the match auf FALKEN-Seite: Johannes Kral
Man of the match bei HC Fivers WAT Margareten: Fabian Glätzl

Der Weg ist das Ziel, FALKEN !

Am 5. Oktober findet das Auswärtsspiel gegen den HC Bruck statt.

Das nächste Heimspiel für die spusu Challenge folgt gegen ATV Auto Pichler Trofaiach.
Anwurf: Samstag, 12. Oktober 2019 19 Uhr, Prandtauerhalle
                                                     U20 um 17 Uhr

Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreichen Besuch!
DANKE SCHON JETZT FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG